Rhetoric Workshop With Brian Mantle

12 students of the English advanced courses of Ms. Becker and Ms. Freyse met on 21st March to improve their, what is called, rhetoric skills.

I am going to tell you about this professional rhetoric workshop given by Brian Mantle, who also trained politicians like F. W. Steinmeier or the soccer Star L. Podolski.

You might ask yourself now: "Well, why the hell does someone like Podolski need a trainer for talking?" The answer is quite simple, since rhetoric is more than just talking but also about non-verbal aspects, as we soon found out.

Mr. Mantle told us that people are stupid or rather might be stupid and therefore need more than just words to understand what you are trying to tell them. Thus he taught us to use our body language, our facial expressions, gestures, voice levels and intonation to support what we are saying and trying to convey.

To train that we started the workshop with learning the theory about good rhetoric and then practicing it by talking about a topic of our choice for about 5 minutes which always ended in Mr. Mantle telling us what was good, bad and how we can improve our performance.

To finish the Workshop we again held presentations of 5 minutes using what we earlier learned in theory and then practiced, for example to get louder and faster when something exciting and important happens or to show the whole picture with our arms wide open and hands wide apart from each other.

 mantle3

 

All in all it was a great experience, entertaining and of course education we can use every day and that will greatly improve our communication especially in the world of work.

Finally I would like to thank Mr. Mantle for his magnificent work on behalf of all participants.

Julian Ley Q2, English LK Becker

German version:

12 Schüler der Englisch Leistungskurse von Frau Becker und Frau Freyse trafen sich am 21. März um ihre, sogenannten, Rhetorik-Fähigkeiten zu verbessern.

Ich werde Ihnen etwas über diesen professionellen Rhetorik Workshop erzählen, welcher von Brian Mantle geführt wurde, welcher auch Politiker wie W. F. Steinmeier oder den Fußball-Star L. Podolski trainierte.

Man könnte sich nun fragen: „Warum zum Teufel braucht jemand wie Podolski einen Trainer, um zu lernen, wie man redet?“ Die Antwort ist ganz einfach, da Rhetorik mehr als nur reden ist. Es geht auch um sogenannte "nonverbale Aspekte", wie wir bald herausfanden. Brian Mantle sagte uns "People are stupid", Menschen sind also dumm, weswegen wir ihnen mit mehr als nur Worten "zeigen" müssen, was wir versuchen zu erzählen. Danach brachte er uns bei, unsere Körpersprache zu verwenden, unsere Mimik, Gestik, Stimme, Intonation und Lautstärke, um zu unterstützen, was wir sagen und versuchen zu vermitteln.

Nachdem wir die Theorie gehört hatten, war es dann an der Zeit, zu üben und es in die Tat umzusetzen, indem wir über ein Thema unserer Wahl für ca. 5 Minuten redeten, was immer in Kritik und Verbesserungsvorschlägen durch Herrn Mantle endete. Nach unserer Kritikphase wollten wir natürlich das neu Gelernte anwenden und es folgten erneut Vorträge. Dieses Mal ging es jedoch darum, 5 Argumente überzeugend vorzutragen, warum man etwas tun sollte, wie zum Beispiel zu kochen oder wandern zu gehen. In diesen Vorträgen wurden die zuvor kritisierten Punkte verbessert umgesetzt, zum Beispiel lauter und schneller zu reden, wenn etwas Spannendes und Wichtiges gesagt wird oder das "ganze Bild" mit weit geöffneten Armen und Händen weit auseinander zu zeigen.

Alles in allem war es eine tolle Erfahrung, es war unterhaltsam und natürlich können wir von diesem Workshop täglichen Gebrauch machen, wodurch sich auch unsere Kommunikationsfähigkeiten für die Welt der Arbeit verbessern werden.

Schließlich würde ich gerne Herrn Mantle für seine großartige Arbeit im Namen aller Teilnehmer danken.

Julian Ley Q2, English LK Becker