Streitschlichtung am Gymnasium Borbeck - eine Tradition

Ziel jeder Schlichtung ist es, dass die Streitenden selbst einen Lösungsweg für ihre Probleme finden und beide mit der Lösung zufrieden sind.

 

Regelmäßige Treffen, Besprechungen, Weiterbildungen festigen den Kontakt unter den Schlichtern der verschiedenen Jahrgangsstufen.

Neue Ausbildungskurse finden jeweils zu Beginn des 2. Schulhalbjahres statt.

Das Ausbildungsangebot zum Schlichter wendet sich an die Schüler-innen und Schüler der Einführungsphase. An einem Samstag und zwei Nachmittagen haben bis zu 16 Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit das Programm kennen zu lernen und ihre benötigten Fertigkeiten zu schulen.

An den drei Tagen wird alles rund um einen Streit und die darauffolgende Schlichtung erarbeitet. Auch Spiele und das Kennenlernen von den Mitschülern kommt nicht zu kurz. Am letzten Tag wird der Ablauf einer Schlichtung unter den kritischen Blicken der erfahrenen Streitschlichter eifrig einstudiert. Am Ende erhält jeder eine Teilnehmerurkunde und kann sich dann entscheiden ob er in Zukunft schlichten möchte. Hier Eindrücke vom letzten Ausbildungsprogramm.

Ausbilder/innen: Herr Dannert und Frau Linzner

Dies ist die aktuelle Streitschlichter-Gruppe:

Dabei sind folgende Schülerinnen und Schüler: Fatih Özdemir, Lea Esser, Anica Nikolic, Angelika Schulz (1.Reihe), Jan Sohn, Zoe Wittenberg, Julia Vogt (2. Reihe), Munir Cena, Nina Roth, Lisa Ganschinietz, Natalie Römer, Marie Krüger (hinten)