Herzlich willkommen!

 

Liebe neue Fünftklässler,

liebe Eltern unserer neuen Sextaner,

wir möchten Sie und euch auch auf diesem Weg zu unserem Kennenlernnachmittag am Donnerstag, den 17. Juni auf dem Schulhof der Wüstenhöferstraße 87 herzlich einladen.

Die Klassen 5a und 5b begrüßen wir mit ihren Eltern um 14:30 Uhr, die Klassen 5c und 5d dann im Anschluss natürlich ebenfalls mit ihren Eltern um 15:45 Uhr.

Bei diesem ersten Treffen in eurer neuen Schule werdet ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, eure neue Klasse und natürlich eure neue Klassenlehrerin und euren neuen Klassenlehrer treffen.  Gleichzeitig werden Sie, liebe Eltern, Gelegenheit haben, viele organisatorische Fragen zu klären, z. B. zur ersten Klassenfahrt, zur Hausaufgabenbetreuung und zum Mittagessen.

Allerdings dürfen wir leider pro Schüler und pro Schülerin nur ein Elternteil begrüßen und müssen Sie, liebe Eltern, auch bitten, an diesem Nachmittag entweder ein negatives Corona-Test Ergebnis vorzuzeigen oder ggf. einen Schnelltest bei uns in der Schule zu machen. Vielen Dank dafür im Voraus.

Die neuen Klassenleiter freuen sich – zusammen mit der Schulleitung – auf diesen spannenden ersten Nachmittag mit euch und Ihnen in der „Wüste“, unserem Schulort für die Klassen 5, 6 und 7.

Mit freundlichen Grüßen

U. Ackermann und J. Leven


 

Rückkehr zum vollen Präsenzunterricht ab dem 31. Mai 2021

Die Landesregierung hat in dieser Woche beschlossen, dass alle Schulen in NRW ab dem 31.5.2021 wieder mit Unterricht in voller Präsenz starten können, wenn in der Kommune ein Inzidenzwert stabil unter 100 liegt. Da dies in der Stadt Essen der Fall ist, werden wir am Gymnasium Borbeck alle Klassen und Oberstufenkurse ab Montag, dem 31.5.2021 in kompletter Klassen-/Kursstärke unterrichten (kein Wechselunterricht, keine geteilten Gruppen). Die Stadt Essen hat heute die entsprechenden rechtlichen Grundlagen hierzu mitgeteilt.

Wir sind sehr erfreut, unseren Schülerinnen und Schülern so zumindest in den 5 Wochen vom 31.5.2021 bis zu den Sommerferien einen Unterricht im Klassenverband und in Präsenz zu ermöglichen. Dennoch steht die Gesundheit aller Personen im Schulbetrieb an oberster Stelle. Deshalb beachten Sie bitte, dass weiterhin folgende Regelungen gelten:

  • Das verpflichtende Tragen einer medizinischen Maske (OP- oder FFP2-Maske) auf dem gesamten Schulgelände und (natürlich) auch im Unterricht, bei Klassenarbeiten und Klausuren.
  • Es finden nach wie vor zweimal pro Woche verpflichtende Selbsttestungen (Antigen-Schnelltests) für alle Schülerinnen und Schüler sowie das gesamte schulische Personal statt.
  • Es gelten weiterhin alle bekannten Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen (Händewaschen, Lüften, Abstand halten, Aufstellen auf dem Schulhof, usw.)

 

Unterricht

Die neue Verordnung vom Ministerium ermöglicht auch den vollständigen Unterricht in Kursen, sodass auch die Fremdsprachenkurse, die WPII-Fächer und die Religionsgruppen dem Stundenplan entsprechend durchgeführt werden können. Der Sportunterricht wird – nach wie vor – überwiegend im Freien stattfinden, als einziger Unterricht bleibt der Schwimmunterricht in Jgst. 6 bis zu den Sommerferien ausgesetzt.

 

Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung

Ab Dienstag, dem 08.06.2021 bieten wir am Standort Wüstenhöferstr. auch wieder ein Mittagessen und eine Hausaufgabenbetreuung an. Die Anmeldungen dazu werden über die Klassenleitungen verteilt und bitte im Lehrerzimmer der Wüstenhöferstr. abgegeben. Dadurch entfällt die pädagogische Notbetreuung.

 

Betriebspraktikum Jgst. 10

Das zweiwöchige Betriebspraktikum in Jgst. 10 vom 14.06.2021 bis 25.06.2021 findet statt. Da einige Schülerinnen und Schüler noch keinen Praktikumsplatz haben, möchten wir Sie bitten, Ihr Kind ggf. bei der Suche zu unterstützen.

Mittwoch, 26.05.2021

Bitte denken Sie daran, dass am kommenden Mittwoch aufgrund der Abiturprüfungen kein Unterricht stattfindet. Auch die Notbetreuung steht nicht zur Verfügung. Ihre Kinder erhalten für diesen Tag Aufgaben durch die Fachlehrerinnen und Fachlehrer (Studientag).

An den beiden Schultagen der kommenden Woche findet der Wechselunterricht nach dem bekannten Schema statt.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein schönes langes Wochenende und ein frohes Pfingstfest.

 


Liebe Eltern,

die aktuell täglich sinkenden Inzidenzwerte für die Stadt Essen erlauben eine Rückkehr zum Wechselunterricht an unserer Schule ab kommenden Montag, 10.05.2021.

Die formelle Entscheidung über den Beginn des Wechselunterrichts in den Städten und Kommunen trifft das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) wahrscheinlich erst am Freitag. Sollten Sie keine weitere Nachricht diesbezüglich von unserer Schule erhalten, hat das MAGS entsprechend entschieden und der Wechselunterricht startet wie oben angekündigt ab Montag.

Den Plan zum Wechselunterricht für die kommenden Wochen finden Sie hier. Die Gruppeneinteilungen haben die Klassenleitungen bereits vorgenommen.

Weiterhin bestehen alle bekannten Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen fort. Auch die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests für alle Schülerinnen und Schüler gilt weiterhin. Alle weiteren Informationen (z.B. zu Klassenarbeiten) erhalten Ihre Kinder durch unsere Lehrkräfte.

Wir freuen uns sehr, dass wir Ihre Kinder wieder an Präsenztagen in der Schule begrüßen und unterrichten können!

 

 

Die offiziellen Inzidenzwerte in der Stadt Essen liegen seit drei Tagen über dem Wert von 165. Nach dem 4. Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite (Bundesgesetzt) ist in dieser Situation der Präsenzunterricht an den Schulen untersagt.  Die Stadt Essen teilt gerade mit, dass vor diesem Hintergrund alle Schulen im Stadtgebiet Essen ab Mittwoch, den 28.04.2021, wieder geschlossen werden (außer für die Abschlussklassen und für Prüfungsverfahren). Aus diesem Grund wird es ab Mittwoch folgende Änderungen in der Schulsituation am GymBo geben:

Jahrgangsstufen 5 bis 9 und Einführungsphase (EF):

Alle Klassen werden bis auf Weiteres ausschließlich im Distanzunterricht über unsere Lernmanagementsystem LOGINEO unterrichtet. Die Unterrichtsstunden finden in der Regel zu den gewöhnlichen Unterrichtszeiten in Form von Videokonferenzen statt. Die Teilnahme am Distanzunterricht ist für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend.

Jahrgangsstufe 10 und Q1:

Die Jahrgangsstufen 10 und Q1 erhalten weiterhin im Wechselmodell Präsenz- und Distanzunterricht. Beide Stufen werden an den jeweiligen Präsenztagen am Schulstandort Prinzenstr. unterrichtet. Es bleibt der tägliche Wechsel in den bestehenden Teilgruppen und nach dem bereits mitgeteilten täglichen Schema erhalten. Klassenarbeiten werden zu den angesetzten Terminen in der Schule geschrieben. Die Abschlussprüfungen (ZP10) finden ebenfalls zu den bekannten Terminen in der Schule statt.

Prüfungen, Abschlussprüfungen, Klausuren in der Q1 und EF:

Alle Prüfungsleitungen, Abschlussprüfungen (insbesondere Abiturprüfungen oder ZP10) finden wie bekanntgegeben in der Schule statt. Die Klausuren in der gymnasialen Oberstufe (EF und Q1) bleiben zunächst ebenfalls bestehen und finden unabhängig von Wechsel- oder Distanzunterricht gemäß aktuellem Klausurplan in der Schule statt. Sollte das Schulministerium eine andere Regelung für die Klausuren mitteilen, werden wir darüber umgehend informieren.

Klassenarbeiten in den Jahrgangsstufen 5 bis 9:

Das Schulministerium hat mitgeteilt, dass im zweiten Halbjahr nur ein Leistungsnachweis im Beurteilungsbereich „Schriftliche Arbeiten“ zu erbringen ist. Dies kann eine Klassenarbeit sein, es kann aber auch eine andere gleichwertige schriftliche oder mündliche Leistungsüberprüfung gemäß § 6 Absatz 8 Satz 1 und 3 APO-S I sein. In der anstehenden Phase des ausschließlichen Distanzunterrichts in den Jahrgangsstufen 5 bis 9, können keine Klassenarbeiten geschrieben werden, wohl aber andere gleichwertige schriftliche oder mündliche Leistungsüberprüfungen in Distanz erfolgen. Die jeweilige Lehrkraft wird Sie und Ihre Kinder über neue Termine oder andere Formen der Leistungsbewertung entsprechend informieren.

Notbetreuung:

Die Einrichtung der Notbetreuung bleibt weiterhin täglich am Schulstandort Wüstenhöferstr. erhalten.  

Testpflicht und Dank:

Die Pflicht zur Teilnahme aller Schülerinnen/Schüler sowie allen schulischen Personals an wöchentlich zwei Selbsttestungen besteht weiterhin für alle Personen, die sich im Schulgebäude aufhalten. Das Oberverwaltungsgericht Münster hat in einer Normenkontrollentscheidung (im Eilverfahren) am 22.04.2021 die schulische Testpflicht in NRW nach der Coronabetreuungsverordnung bestätigt. Dieser Beschluss des OVG (Az. 13 B 559/21.NE) ist unanfechtbar.

Die Testungen am GymBo laufen seit der Einführung wirklich gut. Alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, aber auch alle weiteren in der Schule anwesenden Personen gehen sehr gewissenhaft und sensibel mit der Durchführung der Testungen um. Die Testergebnisse sind ebenfalls überaus erfreulich. Sicherlich liegt das auch daran, dass alle am Schulleben Beteiligte die aktuelle Pandemiesituation sehr ernst nehmen und sich an die eingeführten Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen halten. Dafür möchten wir unserer Lehrerschaft, aber auch allen Eltern und vor allem den Schülerinnen und Schülern explizit danken. Unsere Abiturientinnen und Abiturienten konnten am vergangenen Freitag vollständig ihre ersten Prüfungen antreten.

Rückkehr in den Wechselunterricht:

Eine Rückkehr in das Wechselmodell für alle Jahrgangsstufen ist erst möglich, wenn die Inzidenz in Essen wieder stabil unter 165 liegt. Wird dies durch die entsprechenden Behörden festgestellt, beginnt am darauf folgenden Montag wieder Unterricht im Wechselmodell (Präsenz- und Distanzunterricht). Hierzu werden wir Sie natürlich gesondert informieren.

Übrigens: Baumaßnahmen

Leider bleibt neben diesen vielen Mitteilungen zu immer wieder neuen Regelungen für den Bereich Schule im Moment wenig Raum zur Mitteilung anderer durchaus erfreulicher Nachrichten. So möchte ich Ihnen dennoch in aller Kürze mitteilen, dass die Grundsanierung unserer großen Dreifachsporthalle im zeitlichen Plan verläuft und wir begründet optimistisch sein können, dass wir nach den Sommerferien unsere große Sporthalle in moderner Gestalt wieder nutzen können. Wir freuen uns alle darauf, den Sportunterricht endlich wieder in der eigenen Halle stattfinden lassen zu können.

Seit Herbst letzten Jahres haben die Bauarbeiten für die neuen Aula an unserer Schule und die Grundsanierung des Zeichensaal-Traktes begonnen. Vielleicht haben Sie bereits gehört, dass ein großer Baukran auf dem Schulgelände steht, der für den Bau des zweiten Treppenhauses benötigt wird. Im Zuge der Baumaßnahme wird ebenfalls die Toilettenanlage saniert und erneuert.  Sie sehen, trotz der vielen Pandemie-Regelungen laufen (beinahe nebenher) erhebliche Baumaßnahmen an unserer Schule weiter. Das ist eine sehr schöne Entwicklung.  

Wir hoffen, dass auch diese Bauarbeiten im bisherigen Zeitplan verlaufen und wir im Sommer 2022 gemeinsam die Eröffnung der neuen Aula (dann auch ohne Pandemieeinschränkungen) feiern können. Wir freuen uns auf ein Jubiläumsjahr 2022 mit 121 Jahren GymBo. Das ist doch eine gute Perspektive.

Bleiben Sie gesund und weiterhin zuversichtlich!

Herzliche Grüße

Lars Schnor und Benjamin Zaschke

 

Elternsprechnachmittag:

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

der für den 27.04.2021 geplante Elternsprechnachmittag findet in der Zeit von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr statt. Aufgrund der aktuellen Vorgaben zum Betreten der Schulgebäude und aufgrund der Pandemieentwicklung werden die Gespräche an diesem Elternsprechnachmittag ausschließlich per Videokonferenz über die eingeführten Videokonferenztools oder alternativ telefonisch geführt. Es finden an diesem Tag keine Elterngespräche im Schulgebäude statt.

Die Fachlehrerinnen und Fachlehrer werden Sie bei Gesprächsbedarf kontaktieren und einen Termin für ein Gespräch mit Ihnen vereinbaren. Selbstverständlich können Sie die Lehrkräfte ebenfalls über die bekannten Wege (per Mail, über den Messenger/Chat in Logineo oder über Ihr Kind im aktuellen Präsenzunterricht) ansprechen und um ein Gesprächstermin bitten. Bitte geben Sie bei Anfragen stets eine aktuelle Telefonnummer zur Kontaktaufnahme an.

Wir hoffen, dass wir durch dieses Vorgehen dem Beratungsbedarf nachkommen können und wir Sie und Ihr Kind trotz der herausfordernden Zeit erfolgreich in schulischen Fragen beraten können.

 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Prinzenstrasse

Städtisches Gymnasium 
für Jungen und Mädchen 
mit bilingualem deutsch-englischem Zweig 
Sekundarstufe I und II 

Hauptgebäude  Prinzenstraße 46
45355 Essen
Sekretariat
(0201) 61 30 330
Fax
(0201) 61 30 331
E-Mail 164859@schule.nrw.de
  Mo-Do: 7.30-15.00 Uhr
  Fr: 7.30-14.30 Uhr
Zweigstelle Dépendance
Wüstenhöferstraße 85/87
45355 Essen
Telefon (0201) 67 48 90
Fax (0201) 68 52 937