Gemeinsamer Frankreichaustausch 2017 vom GymBo und MGB

Dieses Jahr begrüßten zum ersten Mal Schülerinnen und Schüler vom Gymnasium Borbeck und vom Mädchengymnasium Borbeck gemeinsam 22 Gäste aus Lothringen.

Die Schülerinnen und Schüler aus Florange, einem kleinen Städtchen in der Nähe von Thionville, verbrachten eine Woche bei ihren Austauschpartnerinnen und Austauschpartnern und genossen ein abwechslungsreiches Programm.

Nach einer ersten Kennenlern-Rallye durch Borbeck besuchten die Achtklässler einen unterhaltsamen Tanzworkshop in der Tanzschule Tanz im Glück , bei dem alle miteinander warm werden konnten.

Außer den beiden Schulen lernten die Gäste auch noch interessante Bildungs- und Kultureinrichtungen wie das Haus der Geschichte in Bonn oder das Essener Folkwang Museum kennen.

Am Wochenende und an den Abenden wurde die gemeinsame Zeit mit den Gastfamilien oder in Kleingruppen verbracht. Manche zog es in die Gruga zum Parkleuchten, andere mochten es sportlich und besuchten einen Trampolinpark in Oberhausen und gingen abends zum Bowling.

Ein Höhepunkt war sicherlich der offizielle Termin im Essener Rathaus, wo Herr Bürgermeister Britz die Austauschteilnehmer in der Besucheretage begrüßte. 

Einen gelungen Abschluss  bildete der deutsch-französisch Abschlussabend in die „Wüste“, dem Zweigstellenstandort des Gymnasiums Borbeck an der Wüstenhöfer Straße.

Der Abschied am folgenden Morgen fiel nicht ganz so schwer, da sich die MGB und Gymbo Schülerinnen und Schüler schon bald nach den Osterferien auf ein Wiedersehen beim Gegenbesuch in Florange freuen können.

 

Die deutschen Schülerinnen und Schüler mit ihren Gästen im Rathaus

(Foto: Elke Brochhagen, Stadt Essen)

 

Hier finden Sie weitere Fotos zu den gemeinsamen Aktivitäten