Wichtige Informationen zur Beschulung ab dem 19.04.2021:

Wie uns das Schulministerium mitteilte, öffnet das Land NRW ab Montag, 19.04.2021, wieder die Schulen und es wird Wechselunterricht für alle Jahrgangsstufen unserer Schule geben. Damit greift nun das Konzept des von uns bereits vor den Osterferien kommunizierten, tageweisen Wechselunterrichts am GymBo (vgl. Mail vom 25.03.2021).

Den Präsenzplan finden Sie hier finden Sie hier, wir starten natürlich mit Zeile 2 (ab 19.04.), die nächste Woche ist also eine A-Woche. Die Einteilung der Gruppen (Gruppe 1 und Gruppe 2) nehmen die Klassenleitungen vor. Der Jahrgang 10 wird wieder in der Prinzenstr. unterrichtet.

Der Sportunterricht findet (bis auf den LK Q1 und LK Q2) als alternativer Sportunterricht statt (Theorie, Sportplatz, Spaziergänge, usw.). Der Schwimmunterricht im Jg. 6 entfällt.

Die Kurse im Wahlpflichtbereich 2 (Biologie/Chemie, usw.) und auch die Religionskurse finden in allen Jahrgangsstufen wie bereits vor den Osterferien ausschließlich in den Klassengruppen in Präsenz statt. Bearbeitet werden die Aufgaben aus dem jeweiligen Kursfach.

Bis auf Weiteres entfallen das Mittagessen und das Betreuungsangebot am Nachmittag (Hausaufgabenbetreuung, AG-Angebot). Die Förderunterrichte finden ausschließlich als Distanzunterricht statt.

Wie Sie der Presse und unserer letzten Mail entnommen haben, hat das Land NRW eine Testpflicht an den Schulen eingeführt. Das bedeutet, dass nur Schüler zum Präsenzunterricht zugelassen werden, die einen negativen Test in der Schultestung erhalten oder einen personalisierten Test einer Testeinrichtung mitbringen, der nicht älter als 48 Stunden ist. Alle Widersprüche gegen die freiwilligen Testungen (vor den Osterferien) verlieren damit ihre Gültigkeit. Wenn Eltern einer Testung in der Schule erneut(!) grundsätzlich widersprechen und die Schülerin bzw. der Schüler keine entsprechende Testbescheinigung vorlegt, kann das Kind nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.

Jede Schülerin bzw. jeder Schüler soll zweimal in der Woche einen Selbsttest auf Covid19 durchführen. Mit den geteilten Gruppen bedeutet dies, dass wir in allen Jahrgängen an vier Tagen (in der Regel montags bis donnerstags) die Selbsttests durchführen werden. Wichtig ist, dass in der Oberstufe die Schülerinnen und Schüler in ihren Kursen auch zum Unterrichtsbeginn erscheinen, wenn dieser Kurs durch Abwesenheit der Lehrkraft entfallen würde. Die Testungen der Schülerinnen und Schüler muss in den angegebenen Kursen bzw. Zeiten erfolgen.  Für die Lehrkräfte besteht ebenfalls eine Pflicht zur zweimaligen Testung pro Woche.  

Klassenarbeiten sind von uns erst ab der dritten Schulwoche nach den Osterferien angesetzt worden. Die angesetzten Termine bleiben zunächst bestehen, in der kommenden Woche werden wir Genaueres zur Durchführung der Klassenarbeiten und Klausuren mitteilen.

Alle rechtlichen Regelungen der Landesregierung finden Sie zum Nachlesen unter: www.schulministerium.nrw.de/regelungen-fuer-schulen-ab-dem-19-april-2021. Dort finden Sie auch die aktuelle Schulmail mit Erläuterungen zur Testpflicht.

 

Weiterlesen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Prinzenstrasse

Städtisches Gymnasium 
für Jungen und Mädchen 
mit bilingualem deutsch-englischem Zweig 
Sekundarstufe I und II 

Hauptgebäude  Prinzenstraße 46
45355 Essen
Sekretariat
(0201) 61 30 330
Fax
(0201) 61 30 331
E-Mail 164859@schule.nrw.de
  Mo-Do: 7.30-15.00 Uhr
  Fr: 7.30-14.30 Uhr
Zweigstelle Dépendance
Wüstenhöferstraße 85/87
45355 Essen
Telefon (0201) 67 48 90
Fax (0201) 68 52 937