Das Englisch-Drehtürprojekt am Gymbo feiert 10. Geburtstag

Vor zehn Jahren trafen sich 3 Schülerinnen und 3 Schüler zum ersten Mal in einer Schulstunde pro Woche, um selbstgewählte Themen zu bearbeiten und auf Englisch zu präsentieren. Seitdem gab es von 85 Schülerinnen und Schülern insgesamt 80 Vorträge, deren Themenvielfalt sich auch in den diesjährigen Präsentationen zeigte.

Acht Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 8 bis 10 nahmen in diesem Schuljahr teil und glänzten am Präsentationsabend in der Schule. Elvis Fioklou-Toulan hatte sich mit dem Weißen Hai, Lennard Gatz mit der Firma Haribo befasst. Dann erläuterte Jan Moritz dem Publikum die verschiedenen Sparten der Heavy Metal Musik und erklärte, warum er gerne „Industrial“ hört. Fabian Kolkmann wählte ebenfalls ein musisches Thema. Er präsentierte das Musical "In the Heights". Katharina Soll hingegen stellte dar, wie die Pyrolyse funktioniert, eine Methode, die sowohl in der chemischen Industrie als auch in der Kriminalistik angewendet wird. Marlon Schmidt recherchierte zum englischen "House of Lords". Den Abschluss bildete das Thema Umweltverschmutzung durch Plastikmüll von Tim Nübel.

Am Ende waren alle glücklich, dass die Vorträge so hervorragend geklappt haben,  und die Schülerinnen und Schüler genossen den Applaus und das Lob des Publikums. Sowohl die inhaltlichen als auch die sprachlichen Aspekte überzeugten. Aber auch die Lehrerin Silke Koch erhielt besonderen Applaus. Denn sie initiierte vor 10 Jahren das Drehtürprojekt und hatte eine Zusatzausbildung zur Förderung von begabten Schülerinnen und Schülern an der Universität Münster absolviert. Frau Koch gab das Lob sofort weiter. „Denn“ so sagte sie, „ich stelle ja lediglich Ressourcen zur Verfügung. Die eigentliche Arbeit wird von den Schülerinnen und Schülern geleistet.“ Damit verschweigt sie jedoch, dass es nicht ganz einfach ist, solch ein Projekt im Schulbetrieb zu etablieren. Eine Dame aus dem Publikum bedankte sich persönlich bei Frau Koch und sagte, wie großartig sie es fände, dass sie als Oma solch einen Abend erleben dürfe.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Prinzenstrasse

Städtisches Gymnasium 
für Jungen und Mädchen 
mit bilingualem deutsch-englischem Zweig 
Sekundarstufe I und II 

Hauptgebäude  Prinzenstraße 46
45355 Essen
Sekretariat
(0201) 61 30 330
Fax
(0201) 61 30 331
E-Mail 164859@schule.nrw.de
  Mo-Do: 7.30-15.00 Uhr
  Fr: 7.30-14.30 Uhr
Zweigstelle Dépendance
Wüstenhöferstraße 85/87
45355 Essen
Telefon (0201) 67 48 90
Fax (0201) 68 52 937