118 neue Fünftklässler am Gymnasium Borbeck

Mit dem neuen Schuljahr heißt das Gymnasium Borbeck vier neue Klassen mit insgesamt 118 Fünftklässlern willkommen.

 

Begrüßt wurden die Schülerinnen und Schüler an ihrem ersten Schultag auf zwei festlichen Einschulungsfeiern zunächst in der Kirche St. Fronleichnam. Pfarrer Michael Banken und Pastor Daniel Tinten verglichen den Start der Schülerinnen und Schüler an ihrer neuen Schule mit dem Senfkorn, das aufgeht und wächst und sich entfaltet, und wünschten den Kindern, dass auch sie am GymBo ihre Persönlichkeit entfalten können und zu einer Klassengemeinschaft zusammenwachsen, die sie trägt.

Anschließend begrüßte Schulleiter Lars Schnor die Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern und als er dazu mit einer Luftpumpe einen roten Luftballon aufpumpte, brachte er nicht nur die Kinder zum Schmunzeln. Mit Luftpumpe und Luftballon machte er deutlich, dass sich die neuen Fünftklässler auf eine Reise am GymBo begeben, wie auf eine Reise in einem Heißluftballon. Da kann der Start zunächst mühsam sein, wie es eben ist, wenn so ein Luftballon aufgepumpt werden muss. Aber dann nimmt so ein Ballon auch schnell Fahrt auf, wenn viele kleine Ballons prall gefüllt in die Luft steigen. Die vielen bunt ausgemalten Luftballons, die die neuen Schülerinnen und Schüler zu ihrem ersten Schultag mit in die Feier gebracht hatten, zeigten, wie bunt und vielfältig diese Schulgemeinschaft ist und sein wird. Und sollte dem ein oder anderen Schüler zwischendurch auf der Reise mal die Luft ausgehen - was Schulleiter Lars Schnor in seiner Begrüßung ebenfalls sehr anschaulich mit dem Luftballon deutlich machte – werden immer auch Mitschüler da sein, die helfen, den Ballon wieder auf Kurs zu bringen. In diesem Sinne wünschte Herr Schnor den neuen GymBo Schülerinnen und Schülern einen guten Start.

Aber eine Einschulungsfeier am Gymnasium Borbeck hat immer auch eine besondere musikalische Note. Die Schulband unter Leitung von Musiklehrer Jörn Dannert sorgte zunächst für einen festlichen Rahmen.

Am Ende der Feier spielte sie dann den traditionellen GymBo Song, bei dem die Fünftklässler – wenn auch nur durch Schnipsen und Klatschen - zeigen konnten, dass sie jetzt Teil der GymBo Schulgemeinschaft sind.

Im Anschluss an die Feier in der Kirche gingen dann die vier Klassen gemeinsam in ihre Klassenräume im Schulgebäude an der Wüstenhöferstraße und wurden dort noch einmal von ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern willkommen geheißen. Die Eltern hatten Gelegenheit, auf dem Schulhof miteinander ins Gespräch zu kommen und Vertreter der Schulpflegschaft und des Fördervereins kennenzulernen. 

 

 

 

 

 Klassenlehrer Ising mit der 5a

Alle SchülerInnen der 5a mit Frau Schensar (re.) und Herrn Ising (li.)

 

Klassenleitungsteam Herr Zaschke und Frau Peck mit der 5b

 

 Klasse 5c mit Herrn Zöller und Frau Klem

 

 Die 5d mit Klassenlehrerinnen Frau Schmalhausen und Frau Abraham

 

Damit der Start der von Herrn Schnor beschriebenen Reise gelingt, stehen auf dem Stundenplan der Fünftklässler an den ersten Tagen vor allem Klassenleiterstunden und auch ein gemeinsames erstes Mittagessen. Und noch vor den Herbstferien geht es – hoffentlich – auf Klassenfahrt in die Jugendherberge nach Essen-Werden.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Prinzenstrasse

Städtisches Gymnasium 
für Jungen und Mädchen 
mit bilingualem deutsch-englischem Zweig 
Sekundarstufe I und II 

Hauptgebäude  Prinzenstraße 46
45355 Essen
Sekretariat
(0201) 61 30 330
Fax
(0201) 61 30 331
E-Mail 164859@schule.nrw.de
  Mo-Do: 7.30-15.00 Uhr
  Fr: 7.30-14.30 Uhr
Zweigstelle Dépendance
Wüstenhöferstraße 85/87
45355 Essen
Telefon (0201) 67 48 90
Fax (0201) 68 52 937