Möchten Sie wissen, was unser neuer Deutsch- und Kunstkollege so denkt und tut?

 

Dann lesen Sie einfach dieses Ent- oder weder Interview mit Marcel Gibowski!

Langschläfer oder Frühausteher? - Uff, das ist schwierig, Frühaufsteher, würd ich eher sagen. Also durch die Schule alleine schon. Irgendwie ist es schön, wenn man eher in den Tag starten kann  und ein bisschen länger was vom Tage hat, als wenn man so lange schläft.

Auto oder Fahrrad?  - Fahrrad! Ich habe gar kein Auto und auch keinen Führerschein tatsächlich. Ich bin sehr gerne mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs, deshalb auf jeden Fall Fahrrad.

Sport oder Couch? - Sport, auf jeden Fall. Ja, ich kann das überhaupt nicht. In der Schule sitzt man zwischendurch ja auch viel und dann finde ich es gut, wenn man sich nach der Schule oder an Feiertagen und am Wochenende noch ein bisschen mit Sport die Zeit vertreiben kann, ein bisschen in Bewegung sein kann. Couch ist gar nicht so, außer mal abends zum Fernsehgucken.

Streng oder locker? - (lacht) Das finde ich total schwierig, selber zu sagen. Also ich glaube, ich bin schon relativ streng, versuche dann aber, wenn's hinterher möglich ist, schon mal ein bisschen lockerer zu werden. Ich find es gut, erst einmal ein bisschen strenger einzusteigen, damit man weiß, woran man bei mir ist und dann kann man nach und nach die Zügel loslassen quasi.

Berge oder Meer? - Hmm, da würd ich eher sagen Meer, das finde ich schöner; den Sand, den Wind, das Wasser; da finde ich Meer schöner.

Einzelkämpfer oder Teamplayer? - Auch schwierig. Ich fand es selber in der Schule und an der Uni immer total doof, mit anderen in Gruppenarbeiten zu arbeiten, - man muss sich so auf andere verlassen und dann ging es manchmal drunter und drüber. Ich muss jetzt allerdings sagen, in der Schule finde ich das jetzt schon schön, wenn man Sachen gemeinsam durchführen kann und da ein Team hat, bzw. Personen, die man fragen kann und die manchmal auch etwas mehr Ahnung haben als man selber. So ein Mischmasch, würde ich sagen.

Offensiv oder defensiv?(lacht) Hmmm, ich glaube schon offensiv eher, ich find‘ defensiv manchmal etwas schwierig, wenn man so alles aus sich herauslocken lässt, deshalb würde ich eher sagen offensiv. Lieber die Initiative ergreifen und direkt losstarten.

Fleisch oder Pasta? - Am besten beides zusammen (lacht). Ich glaub‘, dann eher Pasta, weil man es viel mehr mit anderen Sachen kombinieren kann als Fleisch.

Computer oder Stift & Papier? - Mittlerweile tatsächlich Computer. Ich habe jetzt alles so umgerüstet, dass ich ein IPad habe, auf dem ich Noten mache und auch Notizen und Arbeitsblätter erstelle.  Und ich versuche, jetzt einmal langsam diesen ganzen Papierwulst beiseite zu legen und alles in Dateien umzuwandeln, um das ökonomischer zu gestalten und auch ökologischer.

Ich habe gehört, sie haben eine eigene Homepage? Ja, das stimmt. Ich mach Kunst noch nebenbei,  ich habe ja Kunst studiert - klar, sonst wär‘ ich ja kein Kunstlehrer -  und hatte da schon öfter mit Freunden zusammen Ausstellungen und hatte dann irgendwann die Idee, du könntest ja auch einige Sachen einmal hochladen. Ich hatte einige Sachen auf verschiedenen Plattformen wie Facebook und so verteilt  und habe dann aber auch ganz viele Sachen auf meiner Homepage, um das zu zeigen, was sonst so in den Schubladen verschwindet und zu zeigen, was ich damals gemacht habe und heute so mache.   

Workaholic oder Life-Work-Balance? - Life-Work-Balance auf jeden Fall. Also ich finde, Arbeit ist superwichtig und ich mache es auch sehr gerne, ich find es aber auch wichtig, mal irgendwann sagen zu können „So, das war’s jetzt, jetzt ist Feierabend.“ und „Jetzt mache ich was für mich und denke mal gar nicht an die Arbeit“. Deswegen, das finde ich schon wichtig. 

Vielen Dank für das Gespräch.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Prinzenstrasse

Städtisches Gymnasium 
für Jungen und Mädchen 
mit bilingualem deutsch-englischem Zweig 
Sekundarstufe I und II 

Hauptgebäude  Prinzenstraße 46
45355 Essen
Sekretariat
(0201) 61 30 330
Fax
(0201) 61 30 331
E-Mail 164859@schule.nrw.de
  Mo-Do: 7.30-15.00 Uhr
  Fr: 7.30-14.30 Uhr
Zweigstelle Dépendance
Wüstenhöferstraße 85/87
45355 Essen
Telefon (0201) 67 48 90
Fax (0201) 68 52 937