Die „Wüsten - Bücherei“: Neu bestückt, neu sortiert und ansprechend präsentiert

Die Schülerinnen und Schüler des Abzweigs Wüstenhöferstraße dürfen sich über viele gespendete Bücher freuen, die nun den Bestand erweitern.

Der Hilferuf an die Schulpflegschaft und den Förderverein, den Frau Emde-Bringenberg als Leiterin der Bücherei absetzte, wurde erhört: Es warteten etwa 150 Bücher darauf, in den Bestand eingepflegt zu werden, es mussten Schutzfolien aufgebracht werden, Signaturen erstellt und ein neues Präsentationskonzept erdacht und umgesetzt werden. Pflegschaftsvorsitzende Frau Hein und 10 weitere Frauen vom Förderverein folgten dem Aufruf und halfen mit Material, Rat und vor allem Tat.

Frau Stass übernahm es, die Kontakte zu halten und die nötigen Absprachen zu führen, und ab dem 15. Januar trafen sich die Schülermütter mehr als 8 mal in unterschiedlichen Bestzungen je nach zeitlichen Möglichkeiten. Dabei spendete Frau Hein Folien und Klebebänder, Frau Weidner brachte das benötigte Laminiergerät und die Schneidvorrichtung mit, weitere Materialkosten übernahm der Förderverein.

             
 

So konnten nun alle Bücher kritisch gesichtet und ggf aussortiert werden. Das „neue“ Sortiment wurde nach Themen und dann nach Autoren geordnet, so dass die kleinen Bücherwürmer und Leseratten sofort die Regale mit ihren Lieblingsbüchern ansteuern können: Krimis und Fantasy, lustige und rätselhafte Geschichten, Abenteuer und Sachbücher, aber auch Themenregale zu „Wenn`s mal nicht rund läuft“ oder „Krieg, Flucht und Vertreibung“ sind Themen, nach denen sortiert wurde. Farbige Kennzeichnungen erleichtern Lesern und und den Büchereihelfern aus den 6. Klassen das Auffinden.

Natürlich bringt man die Arbeiten in und an einer Bücherei nie zum Abschluss. Also gibt es auch für die Zukunft noch Wünsche. So sollen die „Lücken“ in den beliebten Serien gefüllt werden (bei den gern gelesenen „Gregs Tagebüchern“ etwa fehlen die letzten Bände und ein, zwei Bücher sind auch ganz verschwunden…), und es kommen ja auch jedes Jahr schöne neue Bücher auf den Markt. Gibt es dazu Spenden, Vorschläge? Wir freuen uns über jede Anregung, alles ist willkommen. Was uns besonders freut, ist, dass die Schülermütter weitere Hilfe zugesagt haben.

Doch jetzt heißt es erstmal, sich bei allen Helferinnen und Unterstützern herzlich zu bedanken und alle „Wüsten-Bewohner“ einzuladen, die neu aufgebaute „Bücher-Oase“ zu besuchen und zu nutzen.

 

Herzlichen Dank an Schulpflegschaft und Förderverein, an Frau Klein und Frau Hein, Frau Stass und Frau Weidner, Frau Rotenhagen, Frau Drzisga, Frau Rönnebrink, Frau Karla, Frau Brabandt, Frau Mildenberger und Frau Sivathasan!

C. Emde

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Prinzenstrasse

Städtisches Gymnasium 
für Jungen und Mädchen 
mit bilingualem deutsch-englischem Zweig 
Sekundarstufe I und II 

Hauptgebäude  Prinzenstraße 46
45355 Essen
Sekretariat
(0201) 61 30 330
Fax
(0201) 61 30 331
E-Mail 164859@schule.nrw.de
  Mo-Do: 7.30-15.00 Uhr
  Fr: 7.30-14.30 Uhr
Zweigstelle Dépendance
Wüstenhöferstraße 85/87
45355 Essen
Telefon (0201) 67 48 90
Fax (0201) 68 52 937