Filigrane Arbeit mit coolem Effekt

Acht Wochen harte Arbeit liegen hinter der 10d.  Dabei hieß es immer wieder dasselbe Motiv zeichnen und kleine Veränderungen vornehmen.
Denn dann entsteht durch die schnelle Abfolge der Bilder für das menschliche Auge eine Bewegung.

Insgesamt entstanden zwischen 50 und 60 Bilder je Daumenkino. Das war nicht selten anstrengend.

Gemütlich war es aber auch! Denn kaum den Kunstraum betreten, hieß es: „Vorhänge zu!“.

 

Dunkel war es, fast wie im Kino.  Die einzigen Lichtquellen waren die Smartphones, damit das Kopieren der festen Bildbestandteile gut funktioniert. Dabei noch Musik hören, … das hatte fast etwas Meditatives. Nicht selten haben wir die Fünfminutenpause vergessen.

Besonders zum Ende hin kam es noch einmal auf Durchhaltevermögen an. Aber es hat sich gelohnt und die Ergebnisse sprechen für sich.
Seht selbst:

 

 

 Andrea Kuballa

 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Prinzenstrasse

Städtisches Gymnasium 
für Jungen und Mädchen 
mit bilingualem deutsch-englischem Zweig 
Sekundarstufe I und II 

Hauptgebäude  Prinzenstraße 46
45355 Essen
Sekretariat
(0201) 61 30 330
Fax
(0201) 61 30 331
E-Mail 164859@schule.nrw.de
  Mo-Do: 7.30-15.00 Uhr
  Fr: 7.30-14.30 Uhr
Zweigstelle Dépendance
Wüstenhöferstraße 85/87
45355 Essen
Telefon (0201) 67 48 90
Fax (0201) 68 52 937