Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Das Gymnasium Borbeck hat sich auch in diesem Jahr wieder zum Lesewettbewerb angemeldet, den der Börsenverein des Deutschen Buchhandels ausrichtet. Die Deutschlehrer/innen der 6. Klassen ermittelten in ihren Klassen die besten Leser/innen. So konnten beim Schulwettbewerb am 28.11. folgende Kinder antreten: Esma Aydemir und Marie Schmidt (6a), Lea Nahn und Noah Göller (6b), Kiara Wollenberg und Emma Pannenbäcker (6c) und Efe Sadi und Aljoscha Große (6d).

So sehen Sieger aus (von links nach rechts): 1.Reihe: Aljoscha, Efe, Lea, Esma, 2. Reihe: Kiara, Noah, Emma, Marie.

Zunächst durfte drei Minuten lang ein selbst gewählter, vorbereiteter Text vorgelesen werden. Da gab es Szenen aus Harry Potter zu hören, Abenteuer von Ronja Räubertochter, Krimis und Fantasygeschichten. Während die Jury tagte, verkürzte Herr Müller dem Publikum die Wartezeit, indem er mit den Schüler/innen bekannte Lieder wie z.B. den „Bodybuilder-Boogie“ sang.

vorlesealle

Die Jury Herr Schnor (Schulleitung), Frau Klever (Fachschaft Deutsch), Frau Hein (Schulpflegschaft) und Frau Klein (Förderverein) wählte mit Lea Nahn, Noah Göller und Kiara? die drei besten Vorleser/innen aus, die dann einen fremden Text aus Otfried Preußlers „Krabat“ lasen. Nach dieser zweiten Vorleserunde stand nun der Schulsieger fest: Noah Göller war sprachlos angesichts seines Sieges und freut sich nun, das GymBo auf der Stadtebene zu vertreten. Alle Teilnehmer/innen dürften sich über ein kleines Dankeschön freuen, denn der Förderverein spendete 100 €, die als Büchergutscheine verschenkt wurden.

 

(für die Fachschaft Deutsch: Frau Emde-Bringenberg, Frau Forst)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Prinzenstrasse

Städtisches Gymnasium 
für Jungen und Mädchen 
mit bilingualem deutsch-englischem Zweig 
Sekundarstufe I und II 

Hauptgebäude  Prinzenstraße 46
45355 Essen
Sekretariat
(0201) 61 30 330
Fax
(0201) 61 30 331
E-Mail 164859@schule.nrw.de
  Mo-Do: 7.30-15.00 Uhr
  Fr: 7.30-14.30 Uhr
Zweigstelle Dépendance
Wüstenhöferstraße 85/87
45355 Essen
Telefon (0201) 67 48 90
Fax (0201) 68 52 937