Gelungene Kennenlernfahrt der Sextaner nach Werden

Der dreitägige Aufenthalt der neuen 5. Klassen in der Jugendherberge Essen-Werden ist für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer gleichermaßen aufregend. Mit dem Zug ging es zunächst von Essen Borbeck-Süd über den Hauptbahnhof Essen nach Essen-Werden.

Frau Grosche und die 5a am Essen-Borbeck Süd Bahnhof.

Umgeben von viel Wald liegt die Jugendherberge oberhalb des Stadtteils Werden. Der Fußmarsch den Hügel hinauf hat es in sich; belohnt wurden wir allerdings mit einem wunderschönen Blick über das Naherholungsgebiet am Baldeneysee.

Auf dem Programm standen Waldwanderungen (bei Tag und Nacht), eine Rallye durch den Stadtkern von Essen-Werden und der Besuch der „Rollenden Waldschule“, die über die Hege und Pflege der heimischen Tierarten informierte.

Die Jungen aus der 5d beim Besuch der Rollenden Waldschule

Die Jugendherberge und ihre idyllische Lage boten zudem die passende Kulisse für zahlreiche Unternehmungen und Spiele. Über alldem stand das Zusammensein und der intensive Austausch mit Mitschülerinnen und Mitschülern, Lehrerinnen und Lehrern.

Die 5d beim Bau eines Tipis: Gemeinsam wurden auch schwere Äste bewegt.

Diese Schüler*innen der 5b präsentieren stolz ihre gelungene Tipi-Teamarbeit.

Müde und erschöpft, aber ebenso glücklich und zufrieden ging es am letzten Tag mit dem Zug zurück nach Borbeck. An der „Wüste“ warteten die Eltern bereits auf ihre Abenteurerinnen und Abenteurer.

Fazit: Alle hatten viel Spaß und haben sich durch die gemeinsamen Aufgaben und Erlebnisse noch besser kennengelernt.

Alle Sextaner gemeinsam vor der Jugendherberge beim „Dab″.

 

 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Prinzenstrasse

Städtisches Gymnasium 
für Jungen und Mädchen 
mit bilingualem deutsch-englischem Zweig 
Sekundarstufe I und II 

Hauptgebäude  Prinzenstraße 46
45355 Essen
Sekretariat
(0201) 61 30 330
Fax
(0201) 61 30 331
E-Mail 164859@schule.nrw.de
  Mo-Do: 7.30-15.00 Uhr
  Fr: 7.30-14.30 Uhr
Zweigstelle Dépendance
Wüstenhöferstraße 85/87
45355 Essen
Telefon (0201) 67 48 90
Fax (0201) 68 52 937