Alles neu macht der neue Dirigent des Weihnachtskonzerts…

so gestalteten sich vielleicht die Erwartungen an das unter der Star Trek-Anspielung firmierende „The Next Generation“ Konzertevent. Es war das erste seit der Pensionierung des Cheforganisators Stephan Müller, der omnipräsent und zugleich bescheiden die Konzertgeschicke der letzten Dekaden leitete. Doch wie die Serie um Captain Picard die Ideale des Vorgängers weiterspinnen konnte, interpretiert auch Nico Zöller das Weihnachtskonzert vor allem als Weiterführung des traditionellen Miteinanders der Schulgemeinschaft: Schulleiter Lars Schnor sicherte seine Unterstützung zu, die Musikkollegen stiegen mit ins Boot, die SV half beim Kartenverkauf, der Förderverein sicherte seine Präsenz zu. Doch auch Kolleginnen und Kollegen, Ehemalige und vor allem die musisch und gesanglich begabten GymBo-Schülerinnen und -Schüler ließen sich auf den neuen Dirigenten des Weihnachtskonzerts ein.

Und so verschieden wie die Mitwirkenden waren dann auch die Beiträge: Die Pogues fanden sich neben Chopin wieder, Gesangsbeiträge wechselten sich ab mit Instrumentalstücken und ehemalige Schüler sangen neben Sextanern. Die Schulband spielte, Chöre sangen, Mia Malin Hilz und Jan Henneberg überzeugten im Duett, Marcel Witte und Helena Seemann beeindruckten mit Soli. Das Publikum sang mit dem stellvertretenden Schulleiter Benjamin Zaschke und den Fünftklässlern zum klassischen „Jingle Bells“, summte aber auch mit beim modernen Klassiker „Last Christmas“. 

 
 Herr Zaschke brachte die Fünftklässler in Schwung  Virtuos wie immer: Michael Koshevatskiy spielte Chopin
 
Jan Henneberg & Mia Malin Hilz lieferten einen tollen Auftritt   Altmeister Stephan Müller mit dem Ehemaligen-Chor war auch dabei

Die charmante Neuntklässlerin Mara Jähner moderierte neben dem erfrischend flapsigen Sechstklässler Levi Bermann und Stephan Müller untermauerte die Idee des gemeinschaftlichen Wirkens mit seinem Ehemaligenchor noch einmal in besonderer Weise. Und weil der Fortführung einer Tradition auch immer das Element der Veränderung innewohnt, sendete die mit angehenden Abiturienten besetzte Schulband – typisch für diesen Abend – ein Nachwuchsgesuch aus.  

Dem Publikum gefiel die unterhaltsame Mischung aus Alt und Neu, Jung und Alt, wie immer.

Und der neue Dirigent des Weihnachtskonzerts? War in bester Müller-Tradition omnipräsent am Klavier, am Mikro, als Dirigent und Arrangeur, bedankte sich am Ende bescheiden bei den Mitwirkenden und ging von der Bühne. Alles gar nicht so neu also…

 

  
Die Schulband rockte d. Saal mit "Fairytale of New York"
   Nico Zöller dankte am Ende des bunten Konzerts allen Beteiligten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Prinzenstrasse

Städtisches Gymnasium 
für Jungen und Mädchen 
mit bilingualem deutsch-englischem Zweig 
Sekundarstufe I und II 

Hauptgebäude  Prinzenstraße 46
45355 Essen
Sekretariat
(0201) 61 30 330
Fax
(0201) 61 30 331
E-Mail 164859@schule.nrw.de
  Mo-Do: 7.30-15.00 Uhr
  Fr: 7.30-14.30 Uhr
Zweigstelle Dépendance
Wüstenhöferstraße 85/87
45355 Essen
Telefon (0201) 67 48 90
Fax (0201) 68 52 937